Erschaffe deine perfekte Gegenwart

Eine perfekte Gegenwart ist für mich, wenn ich glücklich bin. Und der erste Schritt, meine perfekte Gegenwart zu erschaffen lautet: »Wenn irgendetwas schief läuft, dann versuche ich herauszufinden, was ich hier lernen kann.«

Schreibe zuerst eine Liste, was nicht perfekt ist – einmal ganz trocken und ohne zu jammern, zu klagen, zu verurteilen – und dann überlegst du was du hier lernen kannst. Platon meinte, ein Leben ohne Selbstanalyse sei ein vergeudetes Leben. Das heißt, dein Leben bekommt mehr und mehr an Sinn, wenn du sagst »hier ist ein Sprungbrett – kein Stolperstein!« So oft stellen sich Menschen die Frage »Warum, warum nur« und das war es dann. Menschen versuchen die Umstände zu verändern, doch die Umstände haben wir oft selbst verursacht. Deshalb liegt die Antwort in uns – in unserer persönlichen Transformation. Trans-Form: uns in eine neue Form bringen. Also heile dich selbst und heile die Welt. Werde vollständig,

Ulrich Dupree Autor Hooponopono

»Das Mädchen, das nicht tanzen konnte behauptete, die Band könne nicht spielen

Was ist deine Lektion? Was will dich das Leben (die Liebe) lehren?

Jedes Problem will dich wachsen lassen, und wenn du größer bist als das Problem, dann verschwindet damit auch das Problem. Diese Erkenntnis ist ganz entscheidend. Ein Problem kann nicht auf der selben Ebene gelöst werden auf der es entstanden ist – deshalb gilt es emotional, mental, persönlich und spirituell zu wachsen. Wenn du größer (!) bist als deine Baustelle, löst sich diese auf. Das Leben ist also der beste Lehrmeister für dein persönliches und spirituelles Wachstum.

Das Leben liebt dich – doch wir Menschen lernen durch den Kontrast, durch das Leid und in der Dualität. Gesundheit zum Beispiel lernt man schätzen wenn man krank ist, Geld, wenn man mal pleite war, eine Beziehung, wenn sie nicht mehr ist usw. Wir lernen in der Dualität. Deshalb ist alles, was dir gerade missfällt ein Sprungbrett für dich in dein echtes Leben.

Was hältst du davon heute deine perfekte Gegenwart zu erschaffen?

Perfekt bedeutet, dass du für dein Leben die Verantwortung übernimmst und dich entscheidest, dein Wohlbefinden nicht mehr von anderen abhängig zu machen. Übernehme Verantwortung, indem du auf die Botschaft des Lebens »zu wachsen« positiv antwortest. Sage: »Ja, ich will mich weiter entwickeln und ein selbstbestimmtes Leben führen.«

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen umso unglücklicher sind, je weniger Kontrolle sie über ihr Leben besitzen. Wenn du glaubst, wenig Kontrolle über dein Leben zu haben, dass dich z. B. deine Arbeit oder/und die Umstände runterziehen, dann kannst du das ändern: Nimm das an, was schief läuft und verurteile nicht länger die Umstände. Ja, es gibt viel Leid und Unrecht, Verrücktheit, Dummheit, Niedertracht, Gemeinheiten und Gewalt in der Welt (seit Jahrtausenden) – doch du bist anders.

Lass dich nicht mehr runterziehen, lass dir keine Energie mehr stehlen, sondern beginne in deinem Leben direkt aufzuräumen. Indem du dein Licht vergrößerst, vergrößerst du das Licht in der Welt. Achte selbstverständlich darauf niemanden zu verletzen und folge der Goldenen Regel. Sei selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst. Stehe zu dir.

Sei einfach die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.

Um deine perfekte Gegenwart zu erschaffen, schließe im ersten Schritt Frieden mit dem was ist, denn Widerstand kostet dich nur Energie. Das heißt nicht, zu allem Ja zu sagen, sondern dass du die negative Energie nicht mehr absorbierst und dich aufreibst. Perfekt bedeutet, dass du das, was in deinem Leben noch nicht perfekt ist, annimmst, damit Frieden schleißt und dich entscheidest, dass dein Leben jetzt – im Hier und jetzt das beste ist, was ist. In Zukunft darf es noch besser sein, doch lebe im Jetzt – sonst bist du unglücklich und das ist alles andere als perfekt. Jetzt ist es perfekt, weil du es annimmst und nach der Lektion suchst.

Bedenke, auch deine Willenskraft ist begrenzt. Wenn du den Widerstand gegen die Realität aufgibst, kannst du die Energie, die du dadurch sparst, zur Lösung des Problems verwenden. Handle mit Hingabe und Leichtigkeit.

Suche nach Lösungen

Glückliche und erfolgreiche Menschen suchen immer nach einer Lösung, während unglückliche Menschen auf das Problem starren. Wechsle in diesem Sinne von der Seite der unglücklichen Menschen auf die Seite der glücklichen Menschen, indem du Ja zu deinem Leben sagst. Weil wir uns von Augenblick zu Augenblick bewegen, ist es so wichtig im Hier und Jetzt glücklich zu sein. Dein Leben ist jetzt – dein Leben findet in diesem Augenblick statt und deshalb ist es von Vorteil die belastenden Emotionen an die Vergangenheit genauso loszulassen wie die Sorgen an die Zukunft. Tue dein Bestes jetzt und sei mit dir dabei zufrieden.

Schritt 1

Schreibe eine Liste von allem, was in deinem Leben nicht okay ist, repariert werden muss, kaputt ist, zu viel ist, in Unordnung, chaotisch, dir Energie kostet usw.
Schau dabei auf deine Beziehungen, deine Berufung, deine Gesundheit, deine Finanzen, dein persönliches Gleichgewicht, deine Wohnung, dein Auto usw.

Schritt 2

Nimm es an, dass es so ist – denn es ist ja sowieso schon in deinem Leben. Liebe dich selbst bedingungslos – mit allem, was ist. Praktiziere diese gesunde Eigenliebe!

Schritt 3

Suche dir dann ein Thema heraus und löse dann dieses erste Thema Schritt für Schritt mit Intelligenz. Gehe kleine Schritte. Auch der Langsamste kommt schneller an sein Ziel, als jener der gar keinen Schritt tut. Auch kleinste Schritte bringen dich weiter – doch gehe sie! Das wird dir Selbstvertrauen geben und damit die Energie weitere Baustellen zu lösen.

Praktiziere heute deine perfekte Gegenwart und sage Ja zu deinem Leben.

Viel Erfolg auf deinem spirituellen Weg wünscht dir

About the Author Ulrich Duprée

Ulrich Duprée ist Buchautor, Forscher, Berater und Seminarleiter. Mit 9 Büchern in 11 Sprachen und 15 Ländern gilt er als Experte für Huna, Spiritualität, Hooponopono und Neues Denken.