Heilung von unbewussten Hindernissen und Bockaden

Unsere persönlichen und zwischenmenschlichen Konflikte und Probleme, Missverständnisse und Fehlverhalten entstehen weil wir verletzt sind. In der Vergangenheit geschah ein Unrecht und gegen das geistige Prinzip der Harmonie – das geistige Prinzip, dass Geben und Nehmen im Ausgleich sein müssen – wurde verstoßen. Vergeben und Verzeihen ebnen den Boden um dieses Unrecht zu berichtigen.

Vegebung, nicht Vergeltung?

Verzeihen und vergeben bedeuten nicht ein Unrecht zu rechtfertigen. Nein, zu verzeihen und zu vergeben bedeutet, sich von belastenden Emotionen zu lösen. So wird genau die Kraft frei zu sich und für sich einstehen zu können.

Durch das Verzeihen und Vergeben ermöglichst du dir vom Reagieren zum Agieren zu wechseln.

Vergebung ist ein Geschenk, das man sich selbst macht. Genauso wie verschiedene Substanzen, zum Beispiel Schwermetalle, den Körper vergiften, so vergiften Vorwürfe, Groll, Unzufriedenheit und Angst unseren Verstand, das Bewusstsein, die Fähigkeit, klar zu denken, und damit die Fähigkeit, richtig zu handeln. Giftige Gedanken der Vergeltung und des Widerstandes führen zu Muskelverspannungen, Übersäuerung, Herz- und Nervenproblemen, vorzeitiger Alterung, Allergien, Tinnitus, Depressionen und so weiter. Wenn man nicht loslassen kann, bekommt man Schlafstörungen und Kopfschmerzen, aus Groll können Tumore entstehen und von Wut kann man Entzündungen bekommen. Wenn wir vergeben, befreien wir uns in erster Linie selbst, aber auch unsere Beziehungen von einer Last. Erinnern Sie sich bitte an die Geschichte des Mannes mit dem Magengeschwür. Es ist unsere Ablehnung des Lebens, wie es ist, unser Widerstand gegen uns selbst und das Vergleichen mit anderen, was unsere Beziehungen belastet. Vergebung ist eine mentale Entgiftung, eine Entschlackungskur für Körper, Geist, Seele und all unsere Beziehungen.

Verschließe nicht dein Herz!

Solange wir nicht verzeihen, leisten wir im Grunde nur Widerstand gegen eine Situation, die ist. Mit unserem Widerstand gegen das, was ist, vergrößern wir in Gedanken die Tat und bauen in vielen Fällen Mauern um uns herum.

Wir bekommen einen Tunnelblick, und da sieht man bekanntlich wenig. Gedanklich sind wir bei der Tat und dem Täter – also im Außen –, und durch unsere destruktiven Gedanken und Emotionen verlieren wir Kraft und schwächen uns. Wir vergessen, dass wir gerade die Kraft im Innen brauchen, um zu einer neuen und konstruktiven Lösung zu gelangen. Wir wollen, dass sich das Drama auflöst, als wäre es nie gewesen. Damit dies geschieht, müssen wir das zuerst auf der mentalen Ebene allein schaffen. Alles beginnt im Geiste, und die Situation löst sich in der Vergangenheit auf, wenn wir sie mental annehmen, würdigen und gehen lassen. Gedanken, die wir beobachten, verschwinden.

So kannst du dich lösen!

Wenn Sie ein Ereignis nicht loslassen können, ist es hilfreich, wenn Sie sich eine Situation suchen, in der Sie ähnlich gehandelt haben wie der Mensch, dem Sie jetzt einen Vorwurf machen. In dem Moment, da wir uns bewusst werden, dass wir ähnliche Fehler gemacht haben, und uns mit dieser Missetat oder Charakterschwäche vollständig annehmen, werden wir bereit sein, dem anderen zu verzeihen. Nach dem geistigen Gesetz der Resonanz werden wir nur mit dem konfrontiert, was wir bewusst oder unbewusst aussenden und was erlöst werden soll. Es ist Zeit zu vergeben und sich selbst und den Täter zu erlösen.

Ach ja, da ist noch etwas …

Hast du schon mal etwas Dummes getan? Hast du schon mal jemanden beleidigt, belogen, gestohlen oder irgendetwas anderes, das dir später leid tat? Natürlich – das haben wir alle (alle).
Möchtest Du, dass man dir das verzeiht? Sicher. Jeder Mensch möchte Verzeihung und Vergebung.
Warum sind Menschen häufig nicht bereit auch anderen zu vergeben? Wer für sich Vergebung möchte, darf gerne den ersten Schritt tun und vergeben. Wenn wir alle diesen Schritt machen kommen wir alle gut aufeinander zu.

Danke und mit herzlichen Grüßen
Ulrich Duprée Autor

PS.
Bitte sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.
Danke.

 

About the Author Ulrich Duprée

Ulrich Duprée ist erfolgreicher Buchautor, Forscher, Berater und Seminarleiter. Mit 8 Büchern in 9 Sprachen und 13 Ländern gilt er als Experte für Huna, Spiritualität, Hooponopono und Neues Denken.

error: Content is protected !!